Strategieorientierte Geschäftsmodelle für Bildungsanbieter

Die betriebliche Arbeitswelt verändert sich mit zunehmender Dynamik. Die Entwicklung zum Social Business, das soziale Medien und Praktiken in die laufenden Aktivitäten der Unternehmen integriert, und im Internet, insbesondere im Bereich Sozialer Netzwerke, beeinflussen die Arbeitssysteme in den Unternehmen zunehmend. Detaillierte Vorgaben und ständige Kontrolle verlieren an Bedeutung, dagegen wird Selbstorganisation und die Fähigkeit zur Zusammenarbeit und zum gemeinsamen Lernen gefordert.

Die heutige Personalentwicklung, aber auch die betrieblichen Bildungsanbieter erfüllen die Anforderungen dieser veränderten Privat- und Arbeitswelt nicht mehr.

Nutzen:

Wir entwickeln mit Ihnen zusammen ein maßgeschneidertes, strategieorientiertes Geschäftsmodell für Ihre Bildungsleistungen. Damit sind Sie in der Lage, die Performance Ihres Unternehmens nachhaltig zu steigern.

Alle Leistungen aus einer Hand:

Unsere Experten unter Leitung von Prof. Dr. Werner Sauter erheben gemeinsam mit Ihnen den zukünftigen Bildungsbedarf, analysieren aktuelle Lösungsansätze für die berufliche und betriebliche Bildung und entwickeln unternehmensspezifische Kompetenzmodelle und -messsysteme.

Wir erarbeiten mit Ihnen eine bedarfsgerechte Ermöglichungsdidaktik und die Konzeption eines entsprechenden Lernrahmens. Dazu unterstützen wir Sie beim Entwickeln grundlegender Lernarrangements für den Wissensaufbau, die Qualifizierung und die Kompetenzentwicklung am Arbeitsplatz und im Netz.

Erste Prototypen zeigen Ihnen, wie Sie diese Lernlösungen selbst erstellen und evaluieren können. Gemeinsam gestalten wir mit Ihnen ein wirtschaftliches Produktionsmodell und bauen die notwendige Lern-Infrastruktur auf.

In einem gemeinsamen Prozess entwickeln wir für Ihre zukünftigen Bildungsleistungen ein Abrechnungssystem, das Lernen im Unternehmen belohnt. Über den gesamten Implementierungsprozess hinweg coachen wir bei Bedarf Ihre Bildungsplaner und Lernbegleiter.

Systematische Kompetenzentwicklung am Arbeitsplatz und im Netz

Die Mitarbeiter und Führungskräfte benötigen Lernarrangements, die es ihnen ermöglichen, ihre Wissen, ihre Qualifikationen und ihre Kompetenzen selbstorganisiert im Prozess der Arbeit und im Netz aufzubauen.

Nutzen:

Sie erhalten ein Social Workplace Learning zur gezielte Kompetenzentwicklung aller Mitarbeiter und Führungskräfte im Sinne der Unternehmensstrategie. Durch die Integration des Lernens in die Arbeitsprozesse und durch die gezielte Nutzung des Netzes bauen Sie effiziente und wirtschaftliche Lernlösungen auf. Mit der Sozialen Kompetenzentwicklungs-Plattform learn@work ermöglichen Sie allen Mitarbeitern selbstorganisierte Lernprozesse und kollaborative Problemlösungen am Arbeitsplatz und im Netz.

Damit wird Ihr Unternehmen fit für den Kompetenzwettbewerb der Zukunft.

 

Alle Leistungen aus einer Hand:

Wir gestalten gemeinsam mit Ihnen den Entwicklungsprozesses für bedarfsgerechte Lernarrangements – vom E-Learning, Blended Learning bis zum kompetenzorientierten Social Blended Learning und Workplace Learning, entwickeln und optimieren den Ermöglichungsrahmen für Wissensaufbau, Qualifizierung und Kompetenzentwicklung am Arbeitsplatz und im Netz.

Wir gestalten die Planungsinstrumente, die Kommunikations- und Dokumentations-Tools für formelle und informelle Lerninhalte “on-demand”, das kompetenzorientierte Wissensmanagement sowie das Rückmelde-System.

Wir ermöglichen den heutigen Personalentwicklern, Bildungsplanern, Trainern und Dozenten den Kompetenzaufbau für innovative Lernsysteme im „Doppel-Decker-Prinzip“. Weiterhin konzipieren und produzieren wir die notwendigen Lernprogramme und coachen die Bildungsverantwortlichen.

Soziale Kompetenzentwicklungs-Plattform learn@work

Die Lern- und Webtechnologie des Web 2.0 ist bereits heute geeignet, Kompetenzentwicklung im Netz wirksam zu unterstützen. Grundlage dafür ist eine Soziale Lernplattform, die sich grundlegend von den bisherigen Learning Management Systemen für formelle Lernprozesse unterscheidet.

Nutzen:

Diese Lernplattform verbindet die Mitarbeiter und Führungskräfte mit den Instrumenten, die sie für ihre Lern- und Arbeitsprozesse benötigen. Damit sind sie die notwendige Voraussetzung dafür, Kompetenzentwicklungsprozesse im Netz zu ermöglichen. Jeder Teilnehmer kann in seinem E-Portfolio seinen persönlichen Lernbereich gestalten. Die jeweilige Eingangsseite ist personalisiert. Es entstehen Enterprise Social Networks (ESP), also unternehmensinterne Netzwerke, die Kollaboration, Kommunikation und den Austausch von Erfahrungswissen zwischen allen Mitarbeitern und Partnern ermöglichen.

learn@work bietet die Möglichkeit, ihre bereits eingesetzten Tools, z.B. Learning Management Systeme, Webinartools oder Planungssysteme, unter einer Nutzeroberfläche in eine gemeinsame Lösung zu integrieren.

Unsere Soziale Kompetenzentwicklungsplattform learn@work basiert überwiegend auf Open Source Lösungen, die wir konsequent für die Anforderungen der Enterprise 2.0 und der neuen Lernwelt optimiert haben. Deshalb zeichnet sich diese Plattform durch eine hohe Wirtschaftlichkeit aus.

Über learn@work werden Lernpartner miteinander vernetzt. Sie bildet den personalisierten und dynamischen Zugang zum eigenen Arbeits- und Lernbereich im Netz. Diese Lernumgebung wird damit zu einer sozialen Kompetenzgemeinschaft, in denen die Lernenden gemeinsam Problemstellungen aus ihrer Praxis sowie in Praxisprojekten bearbeiten und damit gleichzeitig ihre Kompetenzen aufbauen, sich aktiv über Themen austauschen, Kommentare hinterlassen oder Beiträge ihrer Lernpartner bewerten.

Alle Leistungen aus einer Hand:

Wir passen learn@work auf Ihre spezifischen Bedarfe, aber auch Ihr Erscheinungsbild an und integrieren die von Ihnen gewünschten Tools. Mit Ihrer IT sichern wir eine rasche Integration von learn@work in Ihre Lernumgebung. Auf Wunsch übernehmen wir das Hosting und die Administration zu fairen Preisen

Sie können offene und geschlossene Diskussionsräume einrichten, E-Learning und Blended Learning Arrangements mit allen notwendigen Lernelementen einrichten, Social Blended Learning Arrangements mit persönlichen Lerntagebüchern oder Communities of Practice zum Austausch von Erfahrungswissen gestalten oder Social Workplace Learning, d.h. kollaboratives Arbeiten und Lernen am Arbeitsplatz und im Netz, ermöglichen.

Veränderungsprozess

Die Einführung innovativer Lernkonzeptionen erfordert die Überwindung hoher Barrieren. Dies setzt einen Prozess der kontinuierlichen Veränderung voraus. Diese Entwicklung beginnt bei den heutigen Personalentwicklern, Trainern und Führungskräften und erstreckt sich auf alle Mitarbeiter. Dieser Veränderungsprozess geht in einer Vielzahl von Handlungsfeldern laufend weiter.

Nutzen:

Veränderung der Lernkultur, d.h. der Denk- und Handlungsweisen aller Beteiligten, vom fremdorganisierten zum selbstorganisierten Lernen, von der Lehre zum eigenverantwortlichen Lernen innerhalb des Ermöglichungsrahmens, vom Lernort Seminar zur Verbindung von Arbeiten und Lernen, sowie vom Lehrenden zum Lernbegleiter als Coach und Mentor.

Alle Leistungen aus einer Hand:

Wir begleiten diesen Veränderungsprozess mit unserem Expertenteam in der gemeinsamen Planung sowie als Moderator, Coach und Mentor. Dabei nutzen wir auch für diese Entwicklungsprozesse die Soziale Lernplattform, um Soziale Netzwerke im Unternehmen zu initiieren.

Wir unterstützen Sie dabei, mit verfestigten Lernroutinen aufzuräumen und den Aufbau sowie die Implementierung einer Lernkonzeption zu ermöglichen, die sich konsequent an den strategischen Erfordernissen Ihres Unternehmens ausrichtet. Dabei beziehen wir Ihre Mitarbeiter und Führungskräfte von Anfang an aktiv mit ein. Wir ermöglichen die Kompetenzentwicklung Ihrer Bildungsplaner und Lernbegleiter in einem projektorientierten „Doppel-Decker“-Konzept mit Prof. Dr. Sauter. Ihre Bildungsexperten erleben dabei eine innovative Lernkonzeption als Lerner und übertragen ihre eigene Lernerfahrung auf ein Bildungsprojekt Ihres Unternehmens. Damit entstehen gleichzeitig viele unternehmensspezifische Lernkonzeptionen, deren Umsetzung wir ermöglichen und coachen.